Tomash Schoiswohl

Studium der Geschichte (1999–2004) und der Kunst (2004–2011) in Wien und Glasgow. Zwischen 2011 und 2014: Master of Arts in Critical Studies an der Akademie der bildenden Künste Wien. Tomash Schoiswohl ist im Feld der Kultur- und Geschichtsvermittlung aktiv. In seinen künstlerisch-politischen Arbeiten beschäftigt er sich mit Aspekten von Stadtgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum sowie Geschichtstheorie. Ein Schwerpunkt liegt auf der Erforschung des Wiener Matzleinsdorferplatzes – als einen Aufhänger für politische Kritik und einen Ort für utopisches Denken. Im Rahmen seines Studienabschlusses verfasste Schoiswohl den Textbeitrag "Die große Geschichte des Wiener Matzleinsdorferplatzes". Unter dem Titel "Geschichtsbaustelle" beschäftigt er sich in einer theoretischen Auseinandersetzung mit konfrontativer Geschichtsarbeit. (text: vina yun: wienwoche)

derzeit:
Univ.-Assistent an der Akademie der bildenen Künste Wien / Klasse Kontextuelle Malerei (Prof. Ashley Hans Scheirl)
Lektor an der Kunstuni Linz - Abteilung Bildhauerei (Prof. Tobias Urban und Prof. Ali Janka)
+++

contact: info[at]matzab.tv
tomashi: cv